Folgende Inhaltsstoffe erhöht das Risiko eines Tinnitus:

  • Acetylsalicylsäure ab einer täglichen Dosierung von 1 bis 3 Gramm kann zu einer Innenohrstörung und zu einen Tinnitus führen. Acetylsalicylsäure befinden sich in Medikamenten, welche gegen Schmerz oder Fieber eingesetzt wird.

  • Furomosid: Die Nebenwirkung eines Tinnitus wird aufgrund von Furosomid auf "selten" eingestuft. 1.000 bis 10.000 Menschen können aufgrund von Furosomid einen Tinnitus bekommen. ²