Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter

(1) Diese Nutzungsbedingungen gelten für das Online-Angebot von hoertraining-online.de. Hierbei handelt sich es sich um eine Plattform, auf der Nutzer Hörtrainingsübungen durchführen können.
Bitte beachten Sie das www.hoertraining-online.de der allgemeinen Informationen dient.
Diese Informationen ersetzen nicht den medizinischen Rat eines Facharztes.
Diesbezüglich raten wir einen Arzt Ihres Vertrauens aufzusuchen.
Sensoton übernimmt keine Haftung, welche auf Grundlage dieser Webseite vorgenommen wurden.
Das Hörtraining kompensiert keine Hörgeräteversorgung und verbessert nicht die Sprachverständlichkeit.
Es ist sehr unwahrscheinlich, dass auf Grundlage der Tinnitus Therapie von Sensoton der Tinnitus Therapie der Tinnitus verschwindet.
Für mehr Informationen bezüglich einer Tinnitus Therapie empfiehlt Sensoton einen Facharzt seines Vertraunes aufzusuchen.
Für die Nutzung der Hörtrainingseinheiten wird ein Internetbrowser gebraucht, welcher die Programmiersprache Flash unterstützt.
Sensoton empfiehlt einen Breitbandanschluss - bei der Nutzung der Hörtrainingseinheiten können für den Nutzer zusätzliche Kosten entstehen.

(2) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie bei dem Online-Shop von Hörtraining-online.de, Geschäftsführer: Julian Schoeneich tätigen.

E-Mail: hoertraining.online@gmail.com

 

(3) Das Warenangebot in unserem Online-Shop richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

(4) Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gegenüber Unternehmen somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Der Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kunden, die unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, wird schon jetzt widersprochen.

(5) Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

(6) Sie können die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website www.hoertraining-online.de abrufen und ausdrucken.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Durch Abschluss des Online-Registrierungsvorgangs und Erstellung eines Profils kommt ein Nutzungsvertrag mit hoertraining-online.de zustande.

Sie gehen kein Abonomment ein, der Betrag wird nur einmalig abgebucht.

 (2) Gegenstand des Nutzungsvertrages ist die kostenpflichtige Nutzung des Profils.

(3) Für die Erstellung eines Profils ist die Erstellung eines Benutzerkontos erforderlich. Dieses besteht aus einem Usernamen und einem Kennwort („Login-Daten“).

(4) Die Erstellung eines Benutzerkontos ist nur unter Angabe einer aktuellen E-Mail Adresse des Nutzers möglich. Diese E-Mail Adresse dient zugleich der Kommunikation mit dem Betreiber.

(5) Der Nutzer sichert zu, dass die bei Erstellung seines Profils verwendete Daten („Profil-Daten“) zutreffend und vollständig sind.

(6) Die Warenpräsentation im Online-Shop stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, im Online-Shop Waren zu bestellen.

(7) Mit Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ geben Sie ein verbindliches Kaufangebot ab (§ 145 BGB). Das Vertragsverhältnis hierüber entsteht mit einer E-Mail-Bestätigung der Bestellung durch hoertraining-online.de.

(8) Nach Eingang des Kaufangebots erhalten Sie eine automatisch erzeugte E-Mail, mit der wir bestätigen, dass wir Ihre Bestellung erhalten haben (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Kaufangebots dar. Ein Vertrag kommt durch die Eingangsbestätigung noch nicht zustande. Nach der Überprüfung der Zahlungsbestätigung wird das Konto dem User innerhalb von 48 Stunden freigestellt.

 (9) Der Zugang zur Nutzung des hoertraining-online Services setzt eine Anmeldung voraus. Hierfür benötigt der Kunde eine gültige E-Mail-Adresse. Nach dem der Kaufvertrag zu stande gekommen ist, wird dem Kunden die Zugangsdaten an die angebende E-Mail Adresse gesendet.

(11) Ein Kaufvertrag über die Ware kommt erst zustande, wenn wir ausdrücklich die Annahme des Kaufangebots erklären oder wenn wir die Ware – die Zugangsdaten, ohne vorherige ausdrückliche Annahmeerklärung –an Sie per E-mail versenden.

(12) Der hoertraining-online.de Service ist durchgehend online verfügbar.
Hiervon ausgenommen sind Wartung und Software-Updates sowie Zeiten, in denen der Dienst aufgrund von technischen oder anderen Problematiken, welche nicht im Einflussbereich von hoertraining-online.de liegt (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.), über das Internet nicht zu erreichen ist.
Um den hoertraining-onine.de Service in vollem Umfang nutzen zu können, muss der Kunde jeweils die neuesten (Browser-) Technologien verwenden oder die Verwendung auf seinem Computer ermöglichen (z.B. Aktivierung von Java Skript, Cookies, Pop-ups). Bei Benutzung älterer oder nicht allgemein gebräuchlicher Technologien kann es sein, dass der Kunde die Leistungen von hoertrainng.de nur eingeschränkt oder nicht benutzen kann. Bei der Internetnutzung können dem Kunden zusätzliche Kosten entstehen.

 

§ 3 Preise

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

§ 4 Zahlungsbedingungen; Verzug

(1) Die Zahlung erfolgt wahlweise:

Rechnung per Vorkasse oder
Paypal oder
Kreditkarte über den Zahlungsdienstleister Stripe
Lastschrift über den Zahlunsdienstleister Stripe.

1.1) Paypal

Bei Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: “PayPal”), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.

 

1.2) Zahlung per Kreditkarte

Die Abwicklung der Zahlungsart Kreditkartenzahlung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stripe Payments Europe, Ltd., c/o A&l Goodbody, Ifsc, North Wall Quay, Dublin 1, Ireland (im Folgenden: “Stripe”), unter Geltung der Stripe-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://stripe.com/de/terms, an die der Verkäufer seine Zahlungsforderung abtritt. Stripe zieht den Rechnungsbetrag vom angegebenen Kreditkartenkonto des Kunden ein. Im Falle der Abtretung kann nur an Stripe mit schuldbefreiender Wirkung geleistet werden. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt umgehend nach Absendung der Kundenbestellung im Online-Shop. Der Verkäufer bleibt auch bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkartenzahlung über Stripe zuständig für allgemeine Kundenanfragen z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung, Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.Zahlung auf Rechnung

Bei Zahlung auf Rechnung akzeptiert der Kunde eine Zahlungsfrist von 14 Tagen nach Rechnungsdatum. Der Verkäufer hält sich vor, diese Zahlungsart bei mangelnder Bonität des Kunden abzulehnen. Weiterhin müssen bei Zahlung auf Rechnung die Rechnungs- und die Lieferadresse übereinstimmen und der Kunde muss seinen festen Wohnsitz in Deutschland haben.

1.3 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Versand der Ware erfolgt erst nach Zahlungseingang. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung auf unser Konto zu überweisen.

(1.4) Geraten Sie mit einer Zahlung in Verzug, so sind Sie zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Geraten Sie mit einer Zahlung in Verzug, so sind Sie zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzugs an Sie versandt wird, wird Ihnen eine Mahngebühr in Höhe von 2,50 EUR berechnet, sofern nicht im Einzelfall ein niedrigerer bzw. höherer Schaden nachgewiesen wird.

§ 5 Aufrechung/Zurückbehaltungsrecht

(1) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist, von uns nicht bestrittenoder anerkannt wird oder in einem engen synallagmatischen Verhältnis zu unserer Forderung steht.

(2) Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit Ihre Gegenforderungauf dem selben Vertragsverhältnis beruht.

§ 6 Widerrufsbelehrung

Für den Fall, dass Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, also den Kauf zu Zweckentätigen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, haben Sie ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie der
Firma: hoertraining-online.de, Julian Schoeneich
Adresse: Rutschbahn 8
E-Mail: hoertraining-online@gmail.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An

Hoertraining-online.de
Julian Schoeneich
Rutschbahn 8
20246 Hamburg

E-Mail: hoertraining-online@gmail.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*):

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum

(*)Unzutreffendes streichen.

Ende der Widerrufsbelehrung

  1. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, bei Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde, bei Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde, bei Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden oder bei Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.

 

7§ Mitwirkungspflichten des Nutzers

(1) Der Nutzer darf, ohne ausdrückliche Gestattung von hoertraining-online.de, hoertraining-online.de nur für private Zwecke nutzen und keine Werbung für sich oder Dritte machen.
 

(2) Für den Fall, dass der Nutzer die Möglichkeit nutzt, Dritte über die Existenz des Portals über die von dem Betreiber bereitgestellte Empfehlungsfunktion zu informieren, hat er sicher zu stellen, dass der Dritte mit der Übersendung der werbenden Empfehlungs-E-Mail einverstanden ist.
 

 (3) Der Nutzer ist verpflichtet, mit den Login-Daten sorgfältig umzugehen und eine Nutzung durch Dritte zu verhindern.
 

(4) Dem Nutzer ist es ausnahmslos untersagt, die Login-Daten Dritten mitzuteilen und/oder Dritten den Zugang zu hoertraining-online.de unter Umgehung der login-Daten zu ermöglichen.
 

(5) Der Nutzer muss jedwede Tätigkeit unterlassen, die geeignet ist, den Betrieb des Portals oder der dahinter stehenden technischen Infrastruktur zu beeinträchtigen und/oder übermäßig zu belasten. Dazu zählen insbesondere:
 

- die Verwendung von Software, Skripten oder Datenbanken in Verbindung mit der Nutzung des Portals;
- das Blockieren, Überschreiben, Modifizieren, Kopieren von Daten und/oder sonstigen Inhalten,
soweit dies nicht für die ordnungsgemäße Nutzung des Portals erforderlich ist.


(6) Sollte es bei der Nutzung des Portals oder seiner Funktionalitäten zu Störungen kommen, wird der Nutzer hoertraining-online.de von dieser Störung unverzüglich in Kenntnis setzen.

 

§ 8 Haftung

(1) Hoertraining-online.de haftet nicht für einen bestimmten Erfolg, der mit der Umsetzung des Inhalts der Hörübungen verbunden ist, insbesondere nicht dafür, dass die dargestellte Ziele (z.B. ein besseres Verstehen) von dem Nutzer erreicht werden können.

(2) Hoertraining-online.de weist darauf hin, dass die Hörübungen ärztliche Untersuchungen nicht ersetzen.   

(3) Unbeschränkte Haftung: Hoertraining-online.de haftt unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

(4) Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

§ 9 Freistellungsanspruch

Der Nutzer stellt hoertraining-online.de und seine Mitarbeiter bzw. Beauftragten für den Fall der Inanspruchnahme wegen vermeintlicher oder tatsächlicher Rechtsverletzung und/oder Verletzung von Rechten Dritter durch von dem Nutzer im Zusammenhang mit der Nutzung des Portals vorgenommenen Handlungen von sämtlichen sich daraus ergebenen Ansprüchen Dritter frei. Darüber hinaus verpflichtet sich der Nutzer, alle Kosten zu ersetzen, die Kiddify durch die Inanspruchnahme durch Dritte entstehen. Zu den erstattungsfähigen Kosten zählen auch die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung.

 

§ 10 Personenbezogene Daten

 

  1. Der Nutzer willigt hiermit in die Speicherung der von ihm eingegeben personbezogenen Dateien ein. Dies gilt auch auch für die Speicherung der IP Adressen, die bei jeder Nutzung von hoertraining-online.de übermittelt werden.

 

  1. Der Nutzer willigt auch in die Nutzung seiner personenbezognen Daten für die Personalisierung von hoertraining-online.de Werbeanzeigen ein (eine Wietergabe personenbezogener Daten an die Werbetreibenden erfolgt nicht). Der Nutzer ist ferner damit einverstanden, dass Werbeanzeigen Dritter, gleich welcher Art, auf seinen Profilseiten geschaltet werden.
     

  2. Die Nutzung des Portals macht die Speicherung, Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten des Nutzers durch hoertraining-online.de unumgänglich. Hoertraining-online.de versichert, die gespeicherten Daten sorgsam zu behandeln und ausschließlich im Rahmen der datenschutzrechtlichen Einwilligung des Nutzers zu verarbeiten. Eine darüber hinausgehende Nutzung personenbezogener Daten erfolgt durch hoertraining-online.de nur, sofern dies gesetzlich zulässig ist oder der Nutzer vorab eingewilligt hat.
     

  3. Der Nutzer erklärt sich ferner damit einverstanden, dass der Betreiber personenbezogene Daten des Nutzers für Direktmarketingzwecke benutzt. Dazu zählt die werbliche Ansprache des Nutzers per E-Mail.

 

§ 11 Vertragsdauer/Kündigung

(1) Die Vertragslaufzeiten der einzelnen Hoertrainingspaketen ergibt sich aus der jeweiligen Beschreibung der Hörtrainingspaketen Trainingspaketes auf der Internetseite von hoertraining-online.de. Mit Ende der Vertragslaufzeit endet der Vertrag. Eine automatische Verlängerung des Vertragsverhältnisses findet nicht statt. Mit Ende des Vertragsverhältnisses wird der Zugang des Kunden zu dem gebuchten Hörtrainingspaketen gesperrt. Mit Vertragsende entfällt das Recht des Kunden zur Inanspruchnahme der angebotenen Leistungen des Vertreibers.

 (2) Daneben und darüber hinaus bleibt das Recht der Parteien, das Vertragsverhältnis durch außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund zu beenden, unbenommen.

(3) Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein solcher Grund kann insbesondere vorliegen, wenn der Kunde mit der fälligen Zahlungen der Entgelte bzw. eines nicht unerheblichen Teils der Entgelte für bereits erbrachte Leistungen – die der Login Daten -  trotz Mahnung ganz oder auch nur teilweise in Verzug ist.
Auch liegt eine fristlose Kündigung vor, wenn der Kunde nach einer schriftlicher Abmahnung gegen eine sonstige wesentliche Bestimmung des Vertrages oder dieser AGB verstoßen hat.
Für hoertraining-online.de liegt ein wichtiger Grund zur Kündigung dieses Vertrages vor, wenn der Nutzer seine Verpflichtungen gemäß §§ 7 dieser Nutzungsbedingungen nachhaltig verletzt.

 

(4) Eine Kündigung hat zur Folge, dass der Nutzer keinen Zugriff mehr auf das Portal hat. Im Falle der Kündigung wird hoertraining-online.de die Profildaten über den Nutzer innerhalb einer angemessenen Frist löschen. Dies gilt nicht für Inhalte, die der Nutzer während der Laufzeit des Vertrages erstellt und in das Portal eingestellt hat.

 

§ 12 Schlussbestimmungen

 (1) Sollte der Vertrag unwirksame Regelungen enthalten, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.
 

(2) Die Leistungen erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gegenüber Unternehmen somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Der Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kunden, die unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, wird schon jetzt widersprochen. 

(3) Auf den vorliegenden Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar.

(4) Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Hamburg, Deutschland Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Verträgen zwischen uns und Ihnen. 

Kontakt

Sie haben Fragen oder brauchen Hilfe?  Schreiben Sie uns: 

info@hoertraining-online.de 
 

Sicher bezahlen

Zahle einfach & sicher mit SSL-Verschlüsselung

Hörtraining-online-Zertifikat

Kostenlos ausprobieren

Klicken Sie hier, um zum kostenlosen Hörtraining zu gelangen

Rechtliches:
 

Impressum

AGBs


Datenschutzerklärung

 
Widerrufsbelehrung
© 2020 Hörtraining online Sensoton®