©2019 mit freundlicher Genehmigung von Advanced Bionics GmbH

Was ist ein Cochlea Implantat? 


Bei einem Cochlea Implantat (CI) handelt es sich um eine Innenohrprothese, also ein medizinisch-technisches Gerät, welches die Funktion des geschädigten Innenohrs übernimmt.
Kurz zusammengefasst – es hilft tauben Menschen wieder zu hören. 


Der Name Cochlea stammt hierbei aus dem Lateinischen und bedeutet „Schnecke“. Da die Form des Innenohrs aussieht wie ein  Schneckenhaus, nennt man es Cochlea. Die Aufgabe der
Cochlea ist es, Schall in elektrische Impulse umzuwandeln und an das Gehirn weiterzuleiten.
Ist diese Funktion gestört, kann ein CI weiterhelfen, indem es die wahrgenommenen Schallwellen in die geforderten elektrischen Impulse umformt und so den Hörnerv anregt, zu arbeiten.

Hierbei nimmt sich das Cochlea Implantat moderne Technik zu Hilfe. Es besteht aus zwei Teilen, zum einen aus dem eigentlichen Implantat mit einer Elektrode, welches operativ hinter dem Ohr eingesetzt wird und zum anderen aus einer Sendespule mit Sprachprozessor, welche
wie ein Hörgerät am Ohr getragen wird. Der Sprachprozessor nimmt nun die Geräusche auf, wandelt sie in einen digitalen Code und sendet diesen an das Implantat, welches in der Lage ist, den Code nun in elektrische Impulse umzuwandeln und weiterzusenden.

Was vor einer Cochlea-Implantation berücksichtigt werden sollte


Es ist vor einer OP wichtig abzuklären, ob eventuell auch ein normales Hörgerät den Hörverlust ausgleichen kann, oder ein Cochlea Implantat eingesetzt werden muss.

Hierzu empfiehlt Sensoton sich stets mehrere Meinungen von HNO-Ärzten und Hörakustikern einzuholen.

Da ein Cochlea Implantat ein Eingriff in den Hörnerv ist, muss dies intensiv abgewägt werden.


Ein Cochlea Implantat ist ein technisches Wundermittel, wenn herkömmliche Hörgeräte kaum, oder gar keinen Nutzen mehr haben, kann es Menschen das Geschenk des Hörens wieder näher bringen.

Je früher das Implantat eingesetzt wird, desto höher sind die Erfolgschancen.
Kinder, die mit Hörstörungen geboren wurden, können bereits ab dem fünften Lebensmonat ein CI bekommen, um eine richtige Ausbildung des Hör – und Sprachzentrums zu garantieren.

Doch auch bei Erwachsenen gilt – je schneller das CI eingesetzt wird, umso schneller und einfacher wird das Hören und Verstehen wieder funktionieren.

 

© Cochlear Ltd.

©2019 mit freundlicher Genehmigung von Advanced Bionics GmbH

Gibt es verschiedene Implantate?

Es gibt mehrere Hersteller, die Cochlea Implantate anbieten, generell jedoch funktionieren sie alle nach demselben, oben beschriebenen Prinzip.
Unterschiede gibt es in Details, Design und Zubehör, Ihr Arzt oder Audiologe wird am Besten beurteilen können, welches Cochlea Implantat das Richtige für Sie ist.​​

Von der Cochlea Implantat Operation bis hin zum Hören – der Weg

Mittlerweile gibt es an die 100 Kliniken in Deutschland, die CI-Operationen anbieten.
Erfahrene Chirurgen arbeiten hier zusammen mit geschulten Therapeuten, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Bevor eine Operation durchgeführt wird, gibt es ausführliche Diagnostik und intensive Aufklärungsgespräche mit den Angehörigen.

Jede Cochlea ist anders – somit verlaufen auch die Operationen nicht als Routine, sondern sind jedes Mal eine neue Aufgabe.
Die Operation findet unter Vollnarkose statt und dauert in der Regel zwischen zwei und vier Stunden. Nach der OP bleibt man zwischen drei bis vier Tagen im Krankenhaus, dann wird man entlassen.

© Cochlear Ltd.

Kann man direkt nach einer Cochlea Implantation wieder normal hören?

Eine ganz klare Antwort: Nein!

Direkt hören kann man nach der Operation nicht, denn zuerst müssen die Wunden bis zu vier Wochen heilen.
Nach dieser Zeit werden die Prozessore des Cochlea Implants erst schrittweise eingeschaltet.

Am Anfang wird man nur Geräusche hören, nicht jedoch Sprache und bekannte töne. Das Hörzentrum benötigt Zeit, die neuen akustischen Informationen zu verarbeiten.
Eine intensive therapeutische Betreuung ist nun notwendig, um das Hören überhaupt erst einmal zu lernen.
 

Der Patient hat nun also Intensives Hörtrainig vor sich.
Daran beteiligt sind Berufsgruppen wie Logopäden, Psychologen und Audiotherapeuten, die durch ein umfassendes Schulungsprogramm gegangen sind.

Ein Hörtraining von Zuhause kann ebenfalls ein wichtiges Bestandteil einer Rehabilitation sein.

Ein Hörtraining ist ein wichtiger Baustein zur Gewöhnung.

In der Anfangszeit muss man das Hören mit einem Implantat wieder erlernen, es bedarf ein Training. Nach einer Implantation hört man zuerst Geräusche und Wortfetzen.
Das Hörzentrum benötigt Zeit, um der neu gewonnen Klangwelt Bedeutung einzuordnen.
Hierbei unterstützt Sie das Hörtrainingskonzept von Sensoton.
Verschiedene Hörtrainingseinheiten werden Sie an die neue Klangwelt heranführen, damit das Hörzentrum schrittweise wieder aufgebaut wird.

Kosten eines Cochlea Implantats 

Cochlea Implantete kosten ungefähr 18.000 €. Wenn die medizinischen Voraussetzungen gegeben sind, tragen die Krankenkassen die Kosten für ein CI vollständig. Dazu gehört das Implantat selbst, die Nachsorgekosten sowie weiteres Zubehör, je nachdem was individuell notwendig ist. Es gibt auch andere Kostenträger, über die man sich unter anderem in Selbsthilfegruppen von Patienten austauschen kann.

Das Leben mit einem Cochlea Implantat

Auch die Art und Weise des Hörens hängt letztendlich von einzelnen Patienten und seiner Vorgeschichte ab. Wie ist die Operation verlaufen, wie lang ging die Taubheit vor der Operation etc. Manche Patienten klagen vor allem über Probleme bei lauten Umgebungen oder beim Musikhören, jedoch ist auch dies wieder individuell und abhängig von der richtigen Nachsorge. Die Chancen ein gutes Hörverständnis zu entwickeln stehen jedoch so gut, dass man Hintergrundgeräusche erkennen und menschliche Sprache erlernen kann. In 90% der Fälle ist inzwischen sogar Telefonieren ohne Hilfe möglich.

© Cochlear Ltd.

Führen Sie das interaktive Hörtraining von Sensoton durch - Gewöhnen Sie sich an das Hörtraining.  
 

Durch das online Hörtraining von Sensoton gewöhnen Sie sich interaktiv an die neu übertragenen Klänge von Ihrem Cochlea Implantat.
Mit Sensoton führen Sie diverse Hörübungen durch um Ihr Hörzentrum zu stärken. Das Training unterstützt Sie dabei die neu übertragenden Klänge im Gehirn zu verarbeiten. 
Sie können das CI-Training wann immer und wo immer Sie sich gerade befinden durch.

Kontakt

Sie haben Fragen oder brauchen Hilfe?  Schreiben Sie uns: 

info@hoertraining-online.de 
 

Sicher bezahlen

Zahle einfach & sicher mit SSL-Verschlüsselung

Hörtraining-online-Zertifikat

Kostenlos ausprobieren

Klicken Sie hier, um zum kostenlosen Hörtraining zu gelangen

Rechtliches:
 

Impressum

AGBs


Datenschutzerklärung

 
Widerrufsbelehrung
© 2020 Hörtraining online Sensoton®